Aura und Chakra Chirurgie

Jeder Mensch wünscht sich, glücklich zu sein und ein erfülltes Leben zu führen. Dabei stellt sich die Frage, was hältst mich davon ab, glücklich zu sein, meine Ziele zu erreichen und mein volles Potenzial zu leben?

Was hält mich ab von meinem Glück?

Jede Erfahrung hinterlässt Spuren in uns. Alte Verletzungen, Ablehnungen oder Traumatisierungen wirken solange in uns, bis sie vollständig geheilt und verarbeitet sind. Ungelöst haben sie einen einschränkenden Einfluss auf unserem Körper, Geist und die Psyche. Ebenso wirken sie auf unserer Selbstbild, auf unsere Beziehungen und darauf wie wir die Welt wahrnehmen.

 

Wir alle tragen in unserem Inneren bestimmte Programmierung und Muster, die uns in eine bestimmte Richtung ziehen und zum Teil wie ein Auto-Pilot wirken. Die Frage ist, wie wir unsere inneren Muster und Programmierung lösen und alte Verletzungen und Traumatisierungen heilen? Auch unsere innere Haltung und Intention haben einen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unseren Zustand.

 

Nicht von ungefähr sagt der Volksmund sehr bildhaft, „ich binde mich“, wenn wir eine Beziehung zu etwas oder jemand aufbauen. Diese Bindung kann positiv, frei, voller Liebe oder belastend, unfrei und bzw. negativ oder neutral sein. Wenn wir z.B. bestimmte Sachen bei uns oder anderen ablehnen, binden wir uns immer auf eine negative Art an die Sache. Sind wir hingegen voller Liebe und in einer positiven Haltung, sind wir frei.

Wirkung von Negativität auf uns

Generell hält uns Illusion über unsere wahre Natur in einem Zustand der Trennung und Spaltung gefangen. Illusionen, Ablehnung und Negativität kann man wie graue Energien und Blockaden sowohl in den Chakren wie auch in der Aura wahrnehmen. Solange sie da sind, können wir nur begrenzt auf unser Potenzial zugreifen. Sie blockieren den freien Fluss der Lebensenergie.

Anwendungsgebiete der Aura Chirurgie

Die Aura Chirurgie lässt sich sehr vielseitig einsetzen. Da sich Krankheiten zuerst in unseren energetischen Feldern manifestieren, hilft sie uns dabei, Krankheiten zu heilen bevor sie im Körper entstehen. Haben sich bereits Krankheit manifestiert, hilft die Aura Chirurgie uns dabei, die energetischen und geistigen Zusammenhänge, Muster und Hintergründe von Krankheiten zu lösen. So kann ein Heilungsprozess auf einer ganz neuen Basis und Ebene stattfinden. Auch emotionale Verletzung, Blockaden und psychische Einschränkungen lassen sich mithilfe der Aurachirugie verändern. Natürlich können wir mit Hilfe der Methode auch an der Vervollkommnung unserer Persönlichkeit arbeiten bzw. sie zum Erreichen von Zielen einsetzen.

Wirkung der Aura und Chakra Chirurgie

Aura und Chakra Chirurgie löst die Negativität, Blockarden und Illusionen aus unseren Feldern. Nach dem intensiven Reinigungsprozess, werden die Chakras und die Aura mit dem göttlichen, weißen Licht aufgefüllt. Jedes Chakra wird in sich gestärkt, in seine ihm entsprechende Funktionsfähigkeit gebracht und ausbalanciert.

 

So befreien wir uns von alten Verletzungen und einschränkenden Mustern. Unsere Lebensenergie fließt freier  und wir können die Qualitäten unseres wahren Selbst genießen. Die Chakren arbeiten freie und können ihre Qualitäten so besser entfalten.

Entstehung der Aura und Chakra Chirurgie

Die Aura und Chakra Chirurgie, die ich anwende, wurde vom Siddhameister Sri Pranaji entwickelt. Ich bin in sie eingeweiht worden und freue mich, sie zum Wohle von anderen Menschen anwenden zu können. Es ist eine energie- und lichtbasierte Therapie, die auf alten Siddha-Technologien basiert. Sie wurde an die Bedürfnisse und Anforderungen der modernen Menschen angepasst.

Anwendungsfrequenz

Um die besten Resultate zu erzielen, empfiehlt Sri Pranaji, diesen Prozess je nach Stärke der Symptome und Zustand drei bis sieben Mal durch zu führen. A) zur Weiterentwicklung, zur Blockardenlösung, bei allgemeinen oder emotionalen Problemen (wenn keine Krankheit manifest ist): 3 Anwendungen, idealer Abstand:  1 Mal pro Woche, d.h. 3 Wochen hintereinander oder b) bei Krankheiten: 7 Anwendungen, idealer Abstand: 1 Mal pro Woche, d.h. 7 Wochen hinter einander.

Dieser Prozess kann durch den Neuro Cell Re-Birth Prozess (NCRP) vertieft und erweitert werden.

Durchführung

Ein Durchgang einer Aura und Chakra Chirurgie inkl. Chakra-Detox dauert ca. 2 Stunden.

 

Bitte lesen Sie auch Kein Heilversprechen und Haftungsausschluss: ganz unten auf der Seite Verfahren.

 

Bild commons.wikimedia.org/w/index.php

Weitere Siddha-Methoden

Durch Sri Paraji durfte ich schon einige wunderbare Methoden lernen, die auf dem altindischen Weg des Siddhas basieren. Darunter sind die Transformationsmethode: NCRP und die Arbeit mit dem göttlichen, weißen Licht, JOTHI,  zur Heilung und Segnung.

„Bringe Licht, und das Übel verschwindet in einem Augenblick.“
(Swami Vivekananda)