Die Geschichte vom optimistischen Frosch

Es waren einmal zwei Frösche, die besuchten zusammen einen Kuhstall. Der eine Frosch hatte die seelische Einstellung eines Optimisten. Der andere Frosch hatte Schopenhauer gelesen, was für sich spricht....

 

Mit einem riesigen Satz sprangen beide in einen Metalleimer und plumpsten in die Milch. Der Pessimist starrte entsetzt auf die spiegelglatten unbezwingbaren Metallwände des Eimers, sah keinen Ausweg, gab auf und ertrank. Der optimistische Frosch fasste sich ein Herz, schwamm die ganze Nacht hindurch unermüdlich. Beim Morgengrauen sass er oben auf einem Butterberg.

 

Quelle: die Geschichte hat mir vor Jahrzehnten ein Buddhist erzählt. (Danke, Yoshi!)