20 häufige Fragen und Antworten zu den Themen Spiritualität und Selbstfindung

Hier findest Du Antworten auf Fragen, die mir im Kontext von Spiritualität und Selbstfindung häufig gestellt werden.

Wie hilft mir Spiritualität und Selbstfindung im Alltag?

Alles, was ich in mir erfahre und verändere nehme ich ja in mein Leben, so auch in meinen Alltag. Ich habe in den vielen Jahren auf diesem Weg bei mir selber und bei sehr vielen anderen Menschen, die ich begleiten durfte, immer wieder elementare Veränderungen, Befreiungen und Transformationen miterleben dürfen. Alle Menschen, die das selber erlebt haben, haben mir berichtet, wie wertvoll es für sie ist, mehr und mehr sie selber zu werden. Die Spiritualität ist ein wunderbarer Weg, um die Selbstwerdung zu erreichen.

Kann ich Selbstfindung wirklich erlernen?

Es gibt sehr viele unterschiedliche Wege, die uns als Menschen zu uns Selber führen, und davon sind viele erlernbar. Meiner Auffassung nach geht es dabei primär um die konkreten Erfahrungen, Erkenntnisse und die Veränderungen, die durch die eigenen Schritte in uns passieren. Reine Theorie hilft uns da nicht weiter – wir können ja auch nicht lernen ein Pferd zu reiten ohne jemals auf eine Pferd zu steigen, oder?

Was nützt mir die Selbstfindung?

Eigentlich begleitet uns die Frage, wer wir sind, unser ganzes Leben lang. Sich selber zu finden ist ein praktischer, konkreter Weg der ganzheitlichen Selbsterfahrung. Je stärker unser wahres Selbst-BewusstSEIN wird, desto sind wir uns unserer Stärken und Schwächen, unseres eigenen Potentials, unseres Weges und auch unserer tiefen Wünsche bewusst. Dadurch wird es natürlich immer leichter das Leben mehr und mehr so zu gestalten, wie es uns selber entspricht. Anders ausgedrückt: Wenn ich mich selber in den verschiedensten Facetten erfahren und erlebt habe, wird mein Leben reicher, bunter und letztendlich auch freier.

Wieso soll Selbstfindung glücklich machen?

Naja, wenn ich weiss wer ich bin und das lebe, bin ich im Einklang mit mir selber. Und dieses im Einklang sein, birgt ein tiefes Glücksgefühl in sich.

Kann Spiritualität nicht neue Ängste auslösen?

Klar, wenn wir zu wenig über die geistige Welt wissen und einfach ohne Sinn und Verstand herumexperimentieren, können schon schräge Dinge passieren.

Wieso soll ich mich auch noch mit den geistigen Gesetzten beschäftigen?

Es gibt eine Vielzahl an Gesetztmässigkeiten, die Gesetze der Natur, physikalische Gesetze, Gesetze gemacht von Menschen, Organisationen und Staaten.  Neben diesen aufgeführten Gesetzmässigkeiten gibt es auch noch geistige Gesetzte. 

Ich möchte das Autofahren als Beispiel nehmen. Wenn Sie das Autofahren nie gelernt haben, anders ausgedrückt die Gesetze des Autofahrens und der Strassenordnung nicht kennen und sich ins Auto setzen und losfahren, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bald einen Unfall bauen, recht gross. Wir sind den geistigen Gesetzmäßigkeiten unterworfen, ob wir sie nun kennen oder nicht. Wenn wir uns mit den geistigen Gesetzmässigkeiten auseinandersetzen, verstehen wir bestimmte Zusammenhänge besser und lernen Dinge aus der Warte dieser Gesetze zu betrachten. Das kann sehr hilfreich sein und erleichtert vieles.

Kann man Spiritualität selber lernen?

Im Prinzip schon, den all das liegt in uns selber. Nur den Zugang dazu zu finden ohne konkrete Anleitung und Hilfe ist für die meisten Menschen sehr schwierig.

Eignet sich jeder Mensch für Spiritualität und Selbstfindung?

Voraussetzung ist Interesse, Offenheit und die Bereitschaft sich auf dem Weg zu sich selber zu begeben.

Was hat Selbstfindung mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun?

Wenn wir von Persönlichkeit sprechen, meinen wir die Individualität des Menschen. Also könnten wir sagen, je mehr wir uns selbst entdecken, erleben finden und zwar mit unseren verschiedenen Facetten, desto mehr entwickeln wir uns als ganzer Mensch und da gehört unsere Persönlichkeit mit dazu.

Bringt Selbstfindung Jedem etwas?

Als Therapeutin kann ich sagen, dass es jedem, der sich darauf einlässt etwas bringt.

Wie spürt man die Auswirkungen der praktischen Spiritualität?

Die Auswirkungen sind sehr vielfältig, manchmal direkt erkennbar, manchmal subtiler. Viele Menschen sagen, dass sie mehr Frieden, Gelassenheit, Ruhe in sich spüren. Und auch der Zuwachs von innerer Kraft, generell der Lebenskraft, Lebensfreude und Authentizität stellt sich mit der Zeit ein. Ausserdem finde ich persönlich es sehr angenehm, die Dinge in einem weiteren, grösseren Zusammenhang sehen zu können und auch in schwierigen Lebenslagen konkrete Werkzeuge an der Hand zu haben, um besser mit dem Schwierigkeiten umgehen zu können.

Warum soll ich meine Medialität entwickeln?

Als Menschen tragen wir Medialität alle in uns, natürlich unterschiedlich entwickelt oder gelagert. Sie zeigt sich z.B. in Form von Vorahnungen, Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit, als wahre Intuition, in manchen Träumen oder  auch tiefe Empathie/Einfühlvermögen, die sich in der Begegnung mit anderen Lebewesen zeigt, usw.. Ich finde, die eigene Medialität zu entdecken und weiter zu entwickeln ist so ähnlich  wie eine wichtige Sprache zu lernen. 

Lässt sich das angeeignete Wissen über Spiritualität und Selbstfindung über längere Zeit nutzen?

Ja, klar, insbesondere da es sich dabei ja um erfahrenes Wissen handelt. Aber auch in diesem Bereich macht die Übung den Meister, d.h. dranbleiben ist auch hier lohnenswert.

Wie finde ich neue Lebensenergie?

Da gibt es viele Wege. Ich kann in der Meditation oder im Kontakt mit der geistigen Welt neue Lebensenergien finden. Das geht aber auch, wenn ich innere Blockarden oder Einschränkungen löse. Die Basis für einen gesunden Fluss der eigenen Lebensenergie ist natürlich die eigenen, gesunde  Lebensweise. Was ganz pragmatisch gesagt u.a. eine gesunde Ernährung, genügend Schlaf und Bewegung, aber auch die innere Haltung beinhaltet.

Wie werde ich glücklicher?

Wenn ich ich selber bin, fühle ich mich wohl in mir und bin dementsprechend auch glücklich.

Wie kann ich meine geistige Welt ordnen?

Hm, einen Teil der Antwort habe ich vorhin schon gegeben. Allgemeine gesagt kommt Ordnung durch ein wachsendes Verständnis, die entsprechende Praxis und Umsetzung. Ich würde aber nicht davon sprechen, dass ich meine geistige Welt zu ordnen habe, sondern dass ich mich als Teil einen Grossen-Ganzes innerhalb dieser Welt als Mensch und Wesen verorten kann.

Wie kann ich mein Bewusstsein erweitern?

Durch die entsprechende Intention, Konzentration bei gleichzeitiger Bereitschaft loszulassen bzw. es entstehen zu lassen. Das ist der eine Aspekt. Ausserdem erweitert sich das eigene Bewusstsein natürlich auch, indem sich das Verständnis über bestimmte Zusammenhänge verändert.

Wie erlange ich mehr Selbsterkenntnis?

Durch den oben beschriebenen Weg bzw. tiefe, auch meditative Selbsterfahrung.

Wie lerne ich bewusster zu leben?

Genau durch die gleichen Dinge, die ich in der vorherigen Frage aufgezählt habe.  

Wie kann ich meinen Alltag besser gestalten und meistern?

Wenn ich tiefer verstehe wer ich bin und ich innerlich in den wahrhaften Kontakt mit mir selber gehe, verändert sich schon sehr viel. Dadurch wird den meisten Menschen auch klarer, was sich brauchen bzw. wollen und was nicht. Durch diesen Prozess gestalte ich dann meinen Alltag bewusster und mehr mir selber entsprechend.  Ausserdem gibt es viele konkrete Techniken, die für uns eine grosse Hilfe im Alltag sind. Wir müssen sie nur kennen und anwenden!

 

© Cordula Mezias, foto "Leseeule" by spacejunkie/photocase

Was ist Medialität?

Hier findest Du eine Erläuterung über Medialität

Der aus Büchern erworbene Reichtum fremder Erfahrung heisst Gelehrsamkeit. Eigene Erfahrung ist Weisheit. (Gotthold Ephraim Lessing)